Microsonic09
Microsonic10
Microsonic11 Microsonic12
Microsonic13 Microsonic14
Microsonic15
Microsonic16 Microsonic17
Microsonic18
Microsonic19
Microsonic20
Microsonic21 Microsonic22
Microsonic23
Microsonic23 Übertragung des Looks auf den Microsonic23
Microsonic23 Microsonic Produktion in Dortmund Microsonic23
Microsonic23

Entdecken Sie mehr

FK360 Ruhrverband GuideComLegende

FK 360
Wofür steht eigentlich 360?

INNENARCHITEKTUR
Die Welt des Wassers: Talsperren Leitwarte des Ruhrverbands.

Messe
Unsichtbares System: GuideCom auf dem FI-Forum in Frankfurt

TopButton1

Friedhelm Kuche 360
Dominikanerstraße 7
40545 Düsseldorf
GERMANY
0049 (0)211 554404

info@friedhelmkuche360.de
www.friedhelmkuche360.de

Innenarchitektur
Messe
Real Estate
 


360
Kunden
Kontakt
Impressum/Datenschutz

Stay in touch

News

Newsletter abonnieren
 

item4

Branche   Ultraschall-Sensorik

Kunde   Microsonic GmbH, Dortmund

Messe   Hannover Messe Industrie

Agentur und Messegrafik   cyclos®, Münster

Messebau   A. M. Projektraum, Düsseldorf

Fotografie   Roland Borgmann Fotografie, Münster

Leistungen   Konzeption, Ausführungsplanung, Künstlerische Oberbauleitung

Für Microsonic konnten wir 2015 im neu errichteten Firmengebäude die Innenarchitektur realisieren. Dabei wurden auch Rundgänge durch Produktion und Verwaltung vorgedacht und entsprechend inszeniert. In der Produktion und Entwicklung entstand zum einen durch die dort für Arbeitsplätze und technische Aufbauten benutzen Item-Konstruktionsprofile, zum anderen durch den Blauton des ableitfähigen Fußbodens aus dem Unternehmens CI eine unverwechselbare Atmosphäre. Dieser technisch-ästhetische Look war der Ausgangspunkt für unsere gestalterische Idee, Messestand und Produktionsgebäude optisch in einen ähnlichen Kontext zu setzen. So konnte der Bogen von der Entwicklung der Ultraschallsensoren über die Produktion bis zum Fachverbraucher auf der Messe gespannt werden. Die der Baukasten-Optik und Funktionsmodelle innewohnende Anziehungskraft tat ihr übriges.

FK360LogoWebready

Microsonic

Messeauftritt HMI, Hannover

item35

Besucher, die bei Microsonic einen Termin gemacht hatten, wurden durch das überdimensionale Logo schon aus der Ferne geleitet. Um neue Interessenten auf den Stand zu ziehen, wurden zum Gang hin Übersichtswände mit allen Sensoren des Unternehmens angebracht, die als Kundenstopper wirken sollten. Bei vergangenen Ständen hatte sich gezeigt, dass die Übersichtswände für Besucher sehr attraktiv sind. Sobald jemand dort verweilt, kann ein Standmitarbeiter, der bereits auf dem Gang steht, den Interessenten ansprechen und mit zu den Ausstellungselementen nehmen, wo die Sensoren in einem Funktionsaufbau zu erleben sind.

Konstruktiv findet die Flexibilität der Item-Profile bei den Ausstellungselementen zur Präsentation der Sensoren ihre volle Entfaltung. Die Elemente lassen sich einfach ergänzen und umrüsten, der Stand kann so über die geplanten Einsatzzeitraum von zehn Jahren immer wieder variiert werden. Für die große äußere Struktur wurden die optisch ähnlichen, aber noch stabileren Octanorm-Profile verwendet. In Kombination mit den zahlreichen Zubehörteilen der Systeme, entstehen so unglaublich viele Variationsmöglichkeiten, um den Stand jedes Jahr anders aussehen zu lassen. Die zahlreichen bedruckten Stoffbespannungen gestatten zudem jedes Jahr eine neue Optik, sodass Messebesucher auch über einen langen Zeitraum keinesfalls gelangweilt werden.

item15
item1
item2
FK1
Kunden
News
Kontakt
item12
item22

“Mache die Dinge so einfach wie möglich – aber nicht einfacher“
Albert Einstein

item36

Kleiner Ausflug in das Firmengebäude von Microsonic?

GuideComLegende item36